Ramsdata

Proaktive DLP

Proaktive DLP

Vermeidung von Datenverlusten Erkennen und Sperren sensibler Daten in der Dateien und E-Mails

Data Loss Prevention (DLP) kann dazu beitragen, potenzielle Datenschutzverletzungen und Verstöße gegen die Compliance zu verhindern, indem sensible und vertrauliche Daten in Dateien und E-Mails, einschließlich Kreditkartennummern und Sozialversicherungsnummern, erkannt und blockiert werden. OPSWAT Proactive DLP unterstützt eine breite Palette von Dateitypen, einschließlich Microsoft Office und PDF.

Technologie-Präsentation – Proaktive DLP

Verwaltung der Einhaltung der OPSWAT Data Loss Prevention

Zur Einhaltung von Branchenvorschriften wie dem Payment Card Industry (PCI)-Datensicherheitsstandard, dem Health Information Portability and Accountability Act (HIPAA), dem Gramm-Leach-Bliley Act (GLBA), der General Data Protection Regulation (GDPR) und der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) müssen Organisationen die Vertraulichkeit personenbezogener Daten (PII) wahren.

Darüber hinaus ist der Schutz vertraulicher Geschäftsinformationen in der heutigen, zunehmend von Rechtsstreitigkeiten geprägten und hart umkämpften Geschäftswelt ein wesentlicher Bestandteil des Lebens eines jeden Unternehmens. Vertrauliche Informationen wie Geschäftsgeheimnisse, geistiges Eigentum und Jahresabschlüsse können über eine Reihe von Kanälen wie E-Mail, Internet, tragbare Speichergeräte und Cloud-Dienste an Unbefugte weitergegeben werden. Eine Datenschutzverletzung kann kostspielig sein, der Marke und dem Ruf eines Unternehmens schaden und das Vertrauen von Kunden und Partnern beeinträchtigen.

OPSWAT Proactive DLP kann Unternehmen dabei helfen, sensible und regulierte Daten daran zu hindern, die Systeme eines Unternehmens zu verlassen oder in sie einzudringen, indem der Inhalt von Dateien und E-Mails überprüft wird, bevor sie gesendet werden. MetaDefender kann mehr als 30 Dateitypen nach vertraulichen Inhalten durchsuchen, darunter Microsoft Office, PDF, CSV, HTML und Bilddateien.

Welche Art von sensiblen Daten kann OPSWAT Proactive DLP erkennen?

MetaDefender kann die folgenden identifizierbaren Informationen und sensiblen Daten in Dateien erkennen:

  • Nationale Versicherungsnummern
  • Kreditkartennummern
  • IPv4-Adressen
  • Klassenloses Inter-Domain-Routing (CIDR)
  • Benutzerdefinierte reguläre Ausdrücke (RegEx)
Vorteile von Data Loss Prevention (DLP)
  • Verhindern, dass sensible und vertrauliche Daten in das Unternehmen gelangen oder es verlassen, ohne die Produktivität der Benutzer zu beeinträchtigen
  • Gewährleistet die Einhaltung von Datenvorschriften und Branchensicherheitsstandards wie PCI, HIPAA, Gramm-Leach-Bliley, FINRA und anderen
  • Definieren Sie maßgeschneiderte Regeln für spezifische Anforderungen
  • Integration von Proactive DLP mit Multiscanning, Deep Disarming und Content Reconstruction sowie dateibasierter Schwachstellenanalyse für einen umfassenden Schutz

Wie Schutz vor Datenverlust (DLP) funktioniert

  • Proaktive Erkennung und Blockierung sensibler Daten in Dateien und E-Mails in mehr als 30 unterstützten Dateitypen
  • Automatisches Schwärzen identifizierter vertraulicher Informationen in PDF-Dateien, MS Word-Dokumenten und MS Excel-Tabellen
  • Verwendung der OCR-Technologie (Optical Character Recognition) zur Erkennung und Schwärzung vertraulicher Informationen in PDF-Dateien, die nur Bilder enthalten, oder in PDF-Dateien mit eingebetteten Bildern
  • Entfernen Sie Metadaten mit potenziell sensiblen Informationen wie Namen, Unternehmen, Betreff, GPS-Standorte, Autoren usw.
  • Mit Wasserzeichen versehene Dateien für eine bessere Sicherheitsverantwortung und Rückverfolgbarkeit
Anwendungsfälle

Überprüfung des Inhalts herunter- und hochgeladener Dateien

Mit MetaDefender Core und MetaDefender ICAP Server können Sie den Inhalt von Dateien auf sensible Daten prüfen, wenn diese in Webanwendungen hoch- oder heruntergeladen werden, sowie Dateien prüfen, die über Web-Proxies, sichere Gateways, Web Application Firewalls und Speichersysteme übertragen werden.

E-Mails auf vertrauliche Informationen prüfen

Um die Einhaltung von PCI- und anderen Vorschriften zu gewährleisten und Kunden zu schützen, kann MetaDefender Email Gateway Security E-Mails mit sensiblen Inhalten daran hindern, ein Unternehmen zu verlassen oder zu betreten, indem es E-Mail-Inhalte und Anhänge überprüft. MetaDefender Email Gateway Security kann Kreditkartennummern oder nationale Versicherungsnummern identifizieren und Administratoren warnen, wenn E-Mails Inhalte enthalten, die auf benutzerdefinierte reguläre Ausdrücke passen.

Prüfen von Dateiinhalten während Übertragung auf kritische Netze

Mit MetaDefender Kiosk können Sie den Inhalt von Dateien überprüfen, während sie von und zu kritischen Netzwerken übertragen werden, und persönlich identifizierbare Informationen oder streng geheime Inhalte mit benutzerdefinierten regulären Ausdrücken blockieren.

Identifizierung neuer vertraulicher Informationen angepasst an den vorhandenen Inhalt

Alle in MetaDefender Vault gespeicherten Dateien werden kontinuierlich auf vertrauliche Informationen überprüft. Wenn Sie also neue benutzerdefinierte Typen vertraulicher Informationen auf der Grundlage regulärer Ausdrücke festlegen, werden die entsprechenden Informationen beim erneuten Scannen der Dateien automatisch erkannt und zensiert. Das Scannen kann in regelmäßigen Abständen oder bei Bedarf erfolgen.